040 604 02 49 info@kultberg.de

Generation 60plus

 

„Es geschehen noch Zeichen und Wunder!“ Wir haben schon nicht mehr daran geglaubt, aber der engagierte Fachbereich Seniorenarbeit im Bezirk Wandsbek und die Bezirksversammlung Wandsbek haben finanzielle Mittel bereitgestellt und „Grünes Licht“ gegeben für ein niedrigschwelliges SeniorInnenprogramm, um Menschen ab 60 Jahren nach über zwei Jahren Pandemie aus der häuslichen Isolation zu locken. Alle Angebote sind kostenfrei – nur bei zwei Angeboten ist eine kleine Umlage notwendig. 

Es wird Zeit, das Leben wieder in die Hand zu nehmen und nette Bekanntschaften zu machen!

Ihre Teilnahme und die überaus positive Resonanz erlauben es uns, dass wir im I. HJ 2023 weitermachen dürfen. Fragen zum SeniorInnenprogramm? 040.604 02 49.

Ein besonderer Dank gilt dem Bergstedter Seniorenvertreter Herrn Norbert Gabbert, der unermüdlich dem Bezirk Wandsbek “auf die Füße getreten ist”, um die Umsetzung eines SeniorenInnenprogramms in Bergstedt voranzutreiben. 1000 Dank Norbert!

 

Montag

Montag

I. HJ 2023
Gestartet am 9. Januar
10.30-11.30 Uhr

Gedächtnistraining

1x wö.

Gedächtnistraining
„Wie war nochmal der Name? Der lag mir doch gerade noch auf der Zunge…und jetzt fällt er mir nicht ein.“ Wer kennt nicht das Gefühl, dass unser Gedächtnis uns scheinbar einen Streich spielt? Gemeinsam mit Petra Wilken werden wir aktiv und trainieren mit einer Portion Humor und Kreativität unser Gehirn: verschiedene Strategien, einfache Methoden und abwechslungsreiche Übungen steigern die Gedächtnisleistung und fördern die Konzentration.
Spielerisch fordern wir unseren Kopf heraus… Keine Vorkenntnisse etc. erforderlich – geeignet für Jederfrau und -mann.
In den Hamburger Ferien sowie an den gesetzlichen Feiertagen pausiert das Gedächtnistraining – nicht vergessen 🙂

Montag

14.00-16.00 Uhr

Digitalsprechstunde

I. HJ 2023
13. Februar
13. März
17. April
08. Mai

Digitalsprechstunde
Die Sprechstunde bei unserem „Digi-Doc“ Klaus Hirthe richtet sich an SeniorInnen, die Anwendungsprobleme mit ihrem Windows-Laptop, Android Tablet oder Smartphone haben. Sie möchten wissen, wie Online-Banking funktioniert? Wie Sie bargeldlos in einen Bus steigen können, wie Moia oder PayPal arbeiten? Oder Sie möchten gerne mit den Enkeln in München via Video-Telefonie kommunizieren?

Nutzen Sie die Gelegenheit und buchen Sie unter 604 02 49 einen kostenlosen 15-30 Minuten-Slot, um sich von unserer geduldigen wie versierten Kursleitung helfen zu lassen. Beachten Sie bitte, dass nur Anwendungsprobleme thematisiert werden können.

Dienstag

Dienstag

10.00-11.00 Uhr  

Mit Feldenkrais in
Balance leben

I. HJ 2023
14./28. Februar
21. März
04./18. April
02./23. Mai
06./20. Juni
04. Juli

Mit der Feldenkrais-Methode in Balance leben
Warum sind Gleichgewichtsübungen wichtig? Die sich ständig ändernden Informationen, die wir durch Bewegung von unseren Muskeln, den Gelenken und unseren Sinnen sowie der Umwelt erhalten, erfordern eine immer währende Koordinations-Arbeit, um sich zurecht zu finden.
Diese Höchstleistung unseres Körpers ist uns kaum bewusst – erst, wenn unser Gleichgewichtssinn nicht mehr so selbstverständlich funktioniert, suchen wir wieder nach mehr Balance.
Die Feldenkrais-Lektionen – überwiegend aus der liegenden Position – helfen, die Tiefenmuskulatur, die Koordinationsfähigkeiten und die Motorik zu stärken, damit wir uns wieder sicherer bewegen und uns auf unseren Körper verlassen können. Wir verbessern die Qualität der Bewegungen, verfeinern unser Körpergefühl und entwickeln so mehr Achtsamkeit.
„In einer Feldenkrais-Stunde werden alltägliche Bewegungen nachempfunden und über angeleitete Variationen steigern wir unsere Beweglichkeit, Leistungsfähigkeit und Kreativität für mehr Lebensqualität“, so Birgit Schwarz – zertifizierte FELDENKRAIS®-Pädagogin. Bitte mitbringen: dicke Yoga-Matte/großes Handtuch, bequeme Kleidung, warme Socken und ein kleines Kissen für den Kopf.

Dienstag

15.00-17.00 Uhr

Impulsvortrag bei
Kaffee & Gebäck

I. HJ 2023
21. Februar
14. März
18. April
23. Mai
20. Juni

Impulsvortrag bei Kaffee & Gebäck
Nach über zwei Jahren Pandemie und der damit verbundenen „Selbst“-Isolation wird es Zeit, sich endlich wieder auf Neues einzulassen und sich mit netten Menschen auszutauschen. Kornelia Schimm hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen ab 60 Jahren an einen Tisch zu bringen. Der lockere Gesprächskreis beginnt mit einem kleinen Impulsvortrag – das kann ein tagesaktueller Artikel sein, ein zeitloses Gedicht oder eine Bibelstelle, die sich auf das Jetzt und Hier übertragen lässt. Anschließend lassen die TeilnehmerInnen ihren Gedanken freien Lauf… Für eine entspannte Atmosphäre reichen wir Kaffee & Gebäck.

Kommen Sie einfach vorbei und freuen Sie sich auf anregende Gespräche. Wenn Ihnen das Angebot gefallen sollte, freuen wir uns sehr über eine kleine Spende für Kaffee & Gebäck!

Mittwoch

Mittwoch

Crashkurs I
08. Februar
09.30-12.30 Uhr

Insta-Story
Bitte, was?

Crashkurs II
19. April
09.30-12.30 Uhr

Crashkurse: Insta-Story – Bitte, was?
Früher sang Hazy Osterwald „Geh’n Sie mit der Konjunktur…“ – heute lautet das Motto: Geh’n Sie mit der Technik!

Kinder und Enkel zeigen Ihnen ständig ihre Instagram-Stories oder posten schöne Bilder in ihrem Feed und Sie verstehen nur Bahnhof? Sie fotografieren im Urlaub ein traumhaftes Alpenpanorama und würden das Bild so gerne mit allen teilen? Unsere Insta-Queen Roxana zeigt Ihnen wie es geht. Gemeinsam wird ein Instagram Konto angelegt und die geduldige Kursleitung erklärt, was man alles damit machen kann. Ein geladenes Smartphone und ein Ladekabel sind mitzubringen.

Mittwoch

22. Februar
19.30 Uhr

Vortrag:
Im Garten können wir die Welt verändern

Eintritt frei

Vortrag: „Im Garten können wir die Welt verändern“
Viele Menschen möchten etwas zur Bewältigung von Krisen konstruktiv beitragen, aber der Handlungsspielraum scheint eng. Doch Anpacken kann Gesundheit, Freude und Vielfalt ins Leben bringen.
Die Aktiven von Tiny-Farming-Bergstedt e.V. geben viele Tipps, wie man schon morgen starten kann, um Freude im Garten, auf dem Balkon oder der Umgebung zu erfahren. Die ZuhörerInnen lernen u.a. wie man den Garten vor Starkregen und Dürre besser schützen kann. Die Lösung liegt meist nicht fern. Im Garten öffnen sich Wege, um mit einfachen Mitteln Erfolge zu erzielen.

In diesem Vortrag tauchen die ZuhörerInnen in die Welt der Kleinstlebewesen ein, lernen Kreisläufe zu schätzen und dynamisch deren Relevanz zu verstehen. Gemeinsam wechseln wir die Perspektive vom Producer zum Konsumer und sehen mit anderen Augen in unsere “Mitwelt“ – zur Förderung von Artenvielfalt, Geschmack, Frische und Senkung von CO2. Da das Thema leider brandheiß ist, unsere dringende Bitte: Bringen Sie gerne Kinder, Enkelkinder, Nachbarn, Verwandte und Bekannte mit – das Alter ist schnuppe!

Mittwoch

12. April
10.00-12.00 Uhr
Treffen 8.45 Uhr
siehe Text

Ausflug zum
Gefängnismuseum

Spende an das
Museum erbeten

Ausflug zum Gefängnismuseum
In Begleitung von Petra Wilken spüren Sie der Geschichte des Hamburger Gefängniswesens nach. Das Gefängnismuseum der Stadt Hamburg in der Straße Am Glasmoor 99 in Norderstedt zeigt das Leben hinter Gittern. Erfahren Sie die Geschichte von 1270 bis heute von Museumsleiter Klaus Neuenhüsges hautnah. Sie sehen unter anderem Ausstellungsstücke sowie Kuriositäten zu den Themen Drogen und Sicherheit. Es wird eine Vielzahl von Gegenständen gezeigt wie Haschpfeifen, Tätowiergeräte und Waffen, die Gefangene mit Alltagsgegenständen selbst hergestellt haben. Daneben erwartet Sie eine Sammlung der unterschiedlichsten Hand- und Fußfesseln.
Treffen um 8.45 Uhr am Bus 178 / Bahnhof Poppenbüttel. Anreise mit eigenem PKW möglich. Das Gefängnismuseum ist nicht barrierefrei!

Mittwoch


3. Mai
11.00 Uhr

Lecker Löwenzahn

Kostenfrei

Lecker Löwenzahn
Unkraut – Wildkraut – Heilkraut
Das alltägliche „Unkraut“ ist vielseitig verwendbar, oft schmackhaft und erstaunlich inhaltsreich. Ob Salat, Suppe, Tee oder Tinktur – „Gegen jede Krankheit ist ein Kräutlein gewachsen“. Aber welches gegen welche? Löwenzahn für die Galle, Gänseblümchen für die Schönheit… In diesem Kräuterseminar besuchen die TeilnehmerInnen das Kräuterbeet an der Vicelin-Kirche in Sasel und lernen die Heilwirkung von Wild- und Heilkräutern kennen. Anschließend bittet Ernährungsberaterin Silke Domsch in den „Eine-Welt-Laden“, um einen „Unkrauttee“ aus selbstgepflückten Wildkräutern herzustellen und zu probieren. Treffpunkt bei Anmeldung.

Donnerstag

Donnerstag

10.30-11.30 Uhr  

Tai Chi & Qi Gong 

I. HJ 2023
16./23. Februar
02./23. März
06./20. April
04. Mai
01./15. /29. Juni

Tai Chi und Qi Gong
Tai Chi – das höchste Prinzip – ist auch ein Synonym für „Mühelose Kraft“. Qi Gong vermehrt und kultiviert die Energie im Körper. Es wird als Teil des Unterrichts erlernt.
Wenn wir älter werden, lässt die Muskelkraft nach. Tai Chi trainiert den Geist, die Balance und das Gewebe. Seine mühelose Kraft entwickelt es im Wesentlichen durch das Zusammenwirken von Balance und Geschmeidigkeit.
Dabei nutzt man eine klar strukturierte, sanfte Übungsmethode, die der/ dem täglich Übenden ermöglicht, einen kraftvollen und geschmeidigen Körper zu erlangen und zu Klarheit und innerer Ruhe zu kommen. Es sind keine Vorkenntnisse notwendig.
Die Dozentin Silke Sander lernt seit 1998 Tai Chi und bildet sich zweimal jährlich bei ihrem Lehrer,  John Conroy in den USA weiter.

Freitag

Freitag

10.00-12.00 Uhr

Spielevormittage
I. HJ 2023

17. Februar
03./24. März
14./28. April
12./26. Mai
09./23. Juni

Spielvormittage
Spielbegeisterte können zusammen mit Petra Wilken in geselliger Runde und in anregender Atmosphäre Spiele aller Art kennenlernen. Entdecken Sie bekannte Klassiker wieder oder probieren Sie neue Spiele aus!  Egal, ob Dame oder Domino, Mensch-ärgere-dich-nicht oder Memory,  Schach oder Skat… Das macht Spaß! Gute Laune steht an diesen kurzweiligen Vormittagen an erster Stelle.

Wünsche für bestimmte Spiele können Sie gerne vorab mitteilen, oder Sie bringen einfach das Lieblingsspiel mit! Einfach vorbeikommen!

Freitag

10.00-13.00 Uhr

Kochen, damit das
Leben schmeckt

17. März
12. Mai

Kochen… damit das Leben schmeckt
Mit wechselnden Hobbyköchinnen wird geschnippelt, gebrutzelt, gewürzt und geschnackt… bis eine Mahlzeit auf dem Tisch steht. Im Fokus der kleinen Kochevents – 17.03. / 12.05. – stehen die gemeinsame Zubereitung und das Essen in netter Gemeinschaft. Die Köchin ist Chefin im Ring – sie entscheidet, was auf den Teller kommt. Lebensmittelumlage Euro 8,–. Anmeldungen unter 604 02 49. Wir bitten um Verständnis, dass wir auf Lebensmittelunverträglichkeiten sowie fleischlose Lebensweise keine Rücksicht nehmen können.