040 604 02 49 info@kultberg.de

Freitag

20. Mai
20.00 Uhr

Savoy Big Band

Stadtteilschule Bergstedt
Volksdorfer Damm 218

Eintritt: € 18,–
Karten unter
604 02 49

The Savoy Big Band/Combo
Wenn Professionalität, Musikalität und perfekte Arrangements aufeinander treffen – dann ist die Savoy Big Band zu Gast. Freuen Sie sich auf Swing Sounds – das Programm mit Big Band Musik der 30er- bis 70er-Jahre.

Sie hören Musik der Big Bands von Benny Goodman, Charly Barnet und Count Basie, die wunderbaren Songs aus dem Repertoire von Ella Fitzgerald sowie Kompositionen von Henry Mancini.

Erleben Sie Swing Sounds mit der Savoy Big Band live!

Freitag

17. Juni
20.00 Uhr 

Appeltowns
Country-Fiddle-Rock 

Stadtteilschule Bergstedt
Volksdorfer Damm 218
Eintritt: € 18,– 

Anmeldungen unter
604 02 49

 

Appeltowns: Country-Fiddle-Rock
Was geschieht, wenn ein gestandener Alt-Skiffler auf einen heißblütigen Altrocker trifft? Sie packen ihre verstaubten Gitarren aus, raufen sich musikalisch zusammen, erfinden einen neuen Musikstil und nennen das Ergebnis Skiffle-Rock. Inzwischen gibt es die Appeltown Washboard Worms seit über 40 Jahren und sie werden nicht müde, immer neue Bühnen der Republik zu erobern.

Die „Appeltowns“ spielen schon noch die Stücke von Woody Guthrie, Leadbelly und Lonnie Donegan, aber heben sich in ihrem abwechslungsreichen Programm von anderen Skiffle-Bands deutlich ab. Bei ihnen begleitet die E-Gitarre, die bekanntesten Country-Fetzer des Banjo-Spielers, vorgetragen mit einer Stimme nah an Johnny Cash, hämmert das Boogie-Piano, häufig akrobatisch vierhändig präsentiert und turnt der Bassist zu Bill Haley-Songs auf seinem Kontrabass. Den Kontrabass zupft ein gestandener Hamburger Jazz-Profi, bringt der Band den Swing und bekannte Jazz-Standards. Ein besonderer Höhepunkt im Appeltowns-Programm ist der Geigenvirtuose Helmut Stuarnig, der mit seinen Solostücken wahre Begeisterungsstürme hervorruft. Ihr Programm enthält die bekanntesten Irish-Folk-Songs ebenso wie Country-Hits, fetziger Rock´n´Roll wechselt mit groovenden Boogie-Nummern, aber im Zentrum stehen immer noch die traditionellen Skiffle-Stücke der 50er- und 60er-Jahre, allerdings sehr mitreißend arrangiert.