040 604 02 49 info@kultberg.de

2G-plus – nur geimpfte oder genesene Personen dürfen das Haus betreten. Die Booster-Impfung oder
der Tagesaktuelle Schnelltest sind nachzuweisen. 

Berufsausübende wie KursleiterInnen, HandwerkerInnen, PostbotInnen etc. dürfen – sofern ungeimpft und ungenesen – mit einem tagesaktuellen Schnelltest ihren Tätigkeiten im Hause nachgehen. Die Schnelltestnachweise sind vorzuhalten.

Selfies für Blindschleichen
Kabarett oriental von und mit Kerim Pamuk
Selfies für Blindschleichen ist das Kabarettprogramm über unsere wunderbare postmoderne Welt, in der Kinder „Projekte“, Probleme „Challenges“ und Niederlagen „Chancen“ sind. Eine Welt, die „Privatsphäre“ so dringend braucht wie ein Telefon mit Wählscheibe.
Kerim Pamuk erzählt in Selfies von Alten, die jung und Jungen, die alt sein möchten. Von Online-Junkies und Offline-Deppen. Von Helikopter-Eltern, die chronisch hochbegabte Bälger heranzüchten und globalen Provinzlern, die schon mit dem Kauf von Bio-Limo beim „Local dealer“ ein stückweit die Welt retten.
Selfies wird unterhaltsam erlitten und glaubhaft gespielt von Kerim Pamuk, der sich natürlich mit den Plagen seiner Generation rumschlägt. Ein Getriebener des eigenen Treibens, der alles viel, viel besser als die Eltern machen, zumindest aber bewusster scheitern möchte. Und natürlich ist er ein Profi des Selfies, der permanenten Selbstbespiegelung.

Nach heutigem Kenntnisstand wird die Veranstaltung in 2Gplus durchgeführt. Bitte halten Sie am Konzertabend COV-Pass, Genesenennachweis sowie Ihren Perso bereit, Luca aktivieren und dann geht es los! Es herrscht Maskenpflicht, d.h. nur zur Aufnahme von Getränken und Nahrungsmitteln darf die Maske temporär abgenommen werden.

Freitag
18. Februar 2022
20.00 Uhr
Stadtteilschule Bergstedt
Volksdorfer Damm 218
Eintritt: € 18,–

Die Programmerstellung des Stadtteilkulturzentrums Bergstedt wurde u.a. ermöglicht mit der freundlichen Unterstützung von 

Willkommen im Stadtteilkulturzentrum Begegnungsstätte Bergstedt e.V.

Sie wollen Italienisch lernen? Auf geht’s! Sie möchten das neue Smartphone bedienen können? Lernen Sie bei uns! Wieder mal zu den Songs der 90er-Jahre tanzen? Klar doch! Lachen bis die Tränen kommen? Probieren Sie Lachyoga! Ein Instrument beherrschen? Suchen Sie sich eines aus! Einmal Abi Wallenstein live auf großer Bühne erleben? Da haben wir die wunderbare integrative Kooperation mit dem Senator-Neumann-Haus – BHH Sozialkontor unter dem Namen “grenzenlos”.

Klicken Sie sich durch unser Angebot und Sie werden für sich und Ihre Kinder Kurse, Workshops, Veranstaltungen und vieles mehr entdecken.  Drei hauptamtliche TeilzeitmitarbeiterInnen sowie über 50 Honorarkräfte und ehrenamtliche MitarbeiterInnen legen Ihnen ein abwechslungsreiches Kultur-, Bildungs- und Freizeitangebot zu Füßen.

Seit 14 Jahren ist das Stadtteilkulturzentrum Begegnungsstätte Bergstedt e.V. im denkmalgeschützten ehemaligen Bergstedter Armenhaus beheimatet – einem prägnanten Rotklinkerbau mit mildtätiger Historie. Mildtätig im Sinne des 19. Jahrhunderts ist das Stadtteilkulturzentrum inmitten des grünen Bergstedts nicht mehr, doch verstehen wir unsere Stadtteilkulturarbeit bis heute als eine Tätigkeit zum Wohle der BürgerInnen Bergstedts, der BürgerInnen in den Walddörfern und im Alstertal. Alle Menschen – egal welchen Alters – sollen ein Kultur-, Bildungs- und Freizeitangebot finden, das es ihnen erlaubt, sich auszuprobieren, sich auf unbekanntes Terrain zu begeben, sich neue Kenntnisse anzueignen oder auch sich einfach unterhalten zu lassen – so sahen es die Vereinsgründer 1973 und an diesem Anspruch messen wir uns bis heute. In einer Stadt wie Hamburg liegt die Messlatte hoch, denn diese Stadt verfügt zweifellos über ein fast unendliches Angebot, aber wir nehmen die Herausforderung an, um den Menschen vor Ort eine kulturell-kreative Heimat zu bieten.

Begegnungsstätte Bergstedt
Der Saal der Begegnungsstätte Bergstedt