040 604 02 49 info@kultberg.de

Sonntag

5. September
10.00-15.00 Uhr

Sommerfest mit Musik
und Flohmarkt

im Garten des
Stadtteilkulturzentrums
Bergstedt

Sommerfest mit den BluesBones und Flohmarkt
Hereinspaziert! Sie kennen das Stadtteilkulturzentrum Bergstedt, haben sich aber noch nie „reingetraut“? Nun, dann nutzen Sie doch den zwanglosen, lockeren Tag mit Flohmarkt rund ums Haus, um auch das vielfältige Angebot kennenzulernen. Für alle Ihre Fragen sind die MitarbeiterInnen des Hauses vor Ort. Sie kennen das Stadtteilkulturzentrum Bergstedt, besuchen Kurse, Konzerte und mehr? Nun, dann kommen Sie uns doch einfach besuchen! Genießen Sie unter freiem Himmel eine Bratwurst vom Grill sowie ein kühles Pils und klönen Sie bei Kaffee und Kuchen mit Tischnachbarn auf der Wiese vor dem Haus. Ab sofort Flohmarktstandvergabe unter 604 02 49. Standgebühr: € 12,– plus einen Kuchen. Die Standgebühr wird bei Anmeldung fällig.

Und nun unser persönliches Highlight zum Sommerfest: Wir dürfen mit einem kräftigen Applaus ab 11.30 Uhr die Band „BluesBones“ auf unserer kleinen Bühne auf der Wiese vor dem Haupteingang begrüßen. Christoph, Harald, Holger, Werner und Claus werden die ZuhörerInnen durch die Geschichte des Blues spielen!

Freitag

10. September 2021
20.00 Uhr

8 to the Bar

Stadtteilschule Bergstedt
Volksdorfer Damm 218
Eintritt: € 18,–
Karten unter
604 02 49

`8 to the Bar´
´8 to the Bar´ wurde 1985 in Hamburg als Straßenband gegründet und hat sich seitdem viele Bühnen in Deutschland erobert. Neben dem abwechslungsreichen Repertoire der Gruppe, das aus Rock’n’Roll, Blues und nicht zuletzt gutem Hamburger Boogie Woogie besteht, ist es die Spielfreude und die Leidenschaft der drei Musiker, die das Publikum immer wieder mitreißt.
Claas Vogt ist nicht nur ein ausgezeichneter Sänger und Gitarrist mit lockerem und witzigem Entertainment. Er dürfte vielen auch als die eine Hälfte von ‚Klaus und Klaus‘ bekannt sein, wobei das musikalische Programm von ‚8 to the Bar‘ mehr mit den Straßen des amerikanischen Westens als mit der Nordseeküste zu tun hat. Am Piano ist einmal mehr Günther Brackmann zu hören. Der hervorragende Boogie- und Bluespianist prägt seit Jahrzehnten die Hamburger Musikszene und ist seit 20 Jahren auch mit ‚8 to the Bar‘ unterwegs. Seit 2019 bereichert Arne Wessel, die Band am Kontrabass und mit seinem Backgroundgesang. Neben ungezählten Auftritten im In- und Ausland auf Open Air Bühnen und in vielen Clubs freut sich ‚8 to the Bar‘ auf ihren Auftritt in Bergstedt. Das Publikum darf sich auf einen unterhaltsamen Abend mit neuem Programm der drei großartigen Musiker freuen.

Freitag

15. Oktober 2021
19.00 Uhr

Mehr als Meer
mit Marianna & Steffen

Stadtteilkulturzentrum
Bergstedt
Eintritt: € 12,–
Anmeldungen
unter
604 02 49

Mehr als Meer XI:
Überraschungsabend
Zum elften Mal heißt es „Mehr als Meer“ mit Steffen Storck und Marianna Nestoris. Diesen “Schleich-dich-Corona”-Abend möchten Marianna und Steffen auf ganz besondere Art feiern – und zwar mit einem Überraschungsprogramm!
In jedem Fall wird es natürlich wieder wunderbare Bilder, Texte, mitreißende Musik und einen Imbiss aus Griechenland geben. Aber wohin die diesjährige Reise führt, welche Orte und Landschaften Sie zu Gesicht bekommen, verraten Marianna und Steffen erst am Abend. Bleiben Sie neugierig und seien Sie gespannt! Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich, da für den Imbiss eingekauft werden muss.
Die Köstlichkeiten von Marianna werden wieder von der liebenswerten Bärbel Herrmann im Bistro ausgegeben, um zu viel Nähe zu vermeiden. Auch im Herbst werden wir Covid-19 weiterhin die Stirn bieten!

Die leichte Preiserhöhung könnten wir jetzt mit der Inflationsrate begründen, aber wir sind ehrlich: Wo bekommen Sie für 12,– Euro ein wunderbares Programm, Reise-Impressionen aus 1. Hand, griechische Köstlichkeiten, süffigen Wein aus Kreta, nette Gesellschaft und ein Lächeln? Nur bei Marianna & Steffen – die beiden sind es wert!

Freitag

22. Oktober 2021
20.00 Uhr

MaCajun

Stadtteilschule Bergstedt
Volksdorfer Damm 218

Eintritt: € 18,–
Karten unter
604 02 49

MaCajun
Cajunmusik and more aus Louisiana
„Geboren“ wurde dieser traditionelle Folk französischen Ursprunges im Delta des Mississippis. Handgemachte Musik, die vom Ohr direkt in die Füße geht – Stillsitzen ist fast unmöglich. Cajunmusik lässt sich keinem Genre zuordnen – es ist von allem etwas dabei: Irisch und Country, Bluegrass und Blues, Jazz und Folk, Rock und Pop. Die MusikerIn nen von MaCajun spielen in der obersten europäischen Liga und wenn sie Gitarre, Schlagzeug, Fiddle, Bass, Percussion, Mandoline … rausholen, um die bekannten Hits zu performen, dann singt und tanzt der „Saal“. Lassen Sie sich mitreißen von Horst Ramacher, Jürgen Deepe, Rudolf Goldberg, Günter Khuen, Klaus Haettich und einer bezaubernden Evelyn Körner.

Freitag

29. Oktober 2021
19.30 Uhr

Tucholsky
FRAU ist FRAU

Eintritt: € 12,–
Stadtteilkulturzentrums
Bergstedt
Karten: 604 02 49

Tucholsky
FRAU ist FRAU
Lottchen heißt sie und ist eine der vielen Frauen in Tucholskys Werk. Die Journalistin Lisa Matthias outet sich 1962 als Geliebte vom Humanisten und Weltbühne-Herausgeber und dessen literarischer Figur. Sie war es, die Tucholsky inspirierte, seinem „Lottchen“ eine Sprache und einen ganz eigenen Charakter zuzuschreiben.
Eine von vielen Frauen, mit denen der ruhelose Kurt Tucholsky (1890-1935) sein Glück suchte. Genug Anlass, sich mit dem „Phänomen Tucho“ und dessen wortsicheren Texten, die er den Frauen in den Mund gelegt hat, zu befassen.Die Schauspielerin Dorit Meyer-Gastell zieht in diesem Programm alle Register ihres komödiantisch-ausdrucksstarken Spiels. Begleitet vom Meister am Bajan – Knopfakkordeon – Jurij Kandelja, entwirft sie ein zeitloses Bild der Geschlechter und ihrem Spiel untereinander. Sollte es nieseln, bitte eine kleidsame Mülltüte sowie eine schnuckelige Duschhaube mitbringen.

Freitag

5. November
19.00 Uhr

Wir legen auf


Begegnungsstätte
Bergstedt
Eintritt frei
Spende erbeten

 

“Wir legen auf”
Vor 60 Jahren standen John Lennon, Paul Mc Cartney und George Harrison das erste Mal auf der Bühne des heute noch existierenden “Indra Clubs” in der Großen Freiheit. In unserem Hamburg begann 1960 die beispiellose Karriere der Beatles. An diese Anfänge und die weitere Entwicklung der Rock- und Popmusik in den vergangenen Jahrzehnten wollen wir uns an diesem Abend  erinnern und die dazugehörige Musik hören. Das bewährte DJ-Team um Rainer Hermann,  Klaus Hirthe und Steffen Storck freut sich auf Ihr Kommen. Sie stellen Raritäten und Klassiker vor, die unbedingt wieder gehört werden müssen und geben dazu kleine Anekdoten zum Besten. Kramen Sie bitte auch selber in Ihrer Sammlung und bringen Sie Musik zum Auflegen mit. Lassen Sie uns an Ihrem Soundtrack des Lebens teilhaben. Brause, Bier, Wein und Sekt stehen bereits kalt.

Freitag

12. November 2021
20.00 Uhr

Improtheater mit “Reeplayers & friends”

Stadtteilschule Bergstedt
Volksdorfer Damm 218
Eintritt: 15,–
Karten unter 604 02 49 oder
www.kultberg.de

Improvisationstheater
„REEPLAYERS & friends“

Ein Jahr ohne “Reeplayers” ist inakzeptabel! Wer die “Reeplayers” bereits bei uns im Haus erlebt hat, weiß: Es wird haarsträubend, urkomisch und spontan! Sie wollen sich von einer dreiköpfigen Expertin die Welt erklären lassen? Sich mit Hilfe von ein paar Menschen auf der Bühne an Ihre erste große Liebe erinnern? Dabei zuschauen, wie ein Krimi in den Musikantenstadl rutscht, sich als Horrorfilm entpuppt und schließlich in eine Operette mündet? Wobei jedes Mal eine Eieruhr eine zentrale Rolle spielt? „Reeplayers & friends“ heißt die Truppe, die mit aus dem Stegreif improvisierten Geschichten und Spielszenen seit Jahren ihr Publikum begeistert. Wenn die SchauspielerInnen in Bergstedt auf die Bühne gehen, ist nichts geplant, kein Text und keine Szene wurden je geprobt. Die Zuschauer bestimmen Orte und Personen, Gefühle und Situationen. Immer unter dem altbekannten Motto: Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel – man weiß nie, was kommt. www.reeplayers.de

Die Appletown Washboard Worms live

Freitag

26. November 2021
20.00 Uhr

Appeltown Washboard Worms

Stadtteilschule Bergstedt
Volksdorfer Damm 218
Eintritt: € 18,–
Karten: 604 02 49

40 Jahre
Appeltown Washboard Worms
Die „Appeltown Washboard Worms“ sind inzwischen die erfolgreichste Skiffle-Rock-Band des Nordens und feiern in diesem Jahr ihren 40. Band-Geburtstag. Sie haben die Skiffle-Musik Hamburger Bands der 50er-Jahre behutsam zu Grabe getragen und heben sich in ihrem abwechslungsreichen Programm deutlich von anderen Skiffle-Bands ab. Bei ihnen begleitet die E-Gitarre die bekanntesten Country-Songs, vorgetragen vom Banjo-Spieler mit einer Stimme nah an Johnny Cash, hört man schneidenden Boogie Woogie, häufig akrobatisch vierhändig auf dem Piano zelebriert. Ergänzt wird die Band seit 2011 von zwei gestandenen Hamburger Musikprofis. Am Kontrabass steht ein Urgestein der Jazzer-Szene, bringt der Band den Swing und Jazzstandards und die Country-Fiddle spielt ein Teufelsgeiger, ehemals professioneller Geiger bei den Hamburger Symphonikern, dessen Soli stets Begeisterungsstürme im Publikum auslösen.
Das Programm der „Appeltowns“ enthält die bekanntesten Irish-Folk-Songs ebenso wie Country-Balladen, fetziger Rock´n´Roll wechselt mit groovenden Boogie-Nummern, aber im Zentrum stehen immer noch die traditionellen Skiffle-Stücke der 50er- und 60er-Jahre. Freuen Sie sich auf die hervorragenden Musiker Carsten Meins, Finn Olaf Walter, Matthias Meissner, Klaus Lüers, Helmut Stuarnig sowie Wolfgang Hilke.

Mittwoch

1. Dezember
15.00-16.30 Uhr

Weihnachtssingen


Stadtteilkulturzentrum
Bergstedt
Eintritt frei
Spende erbeten

Bergstedt singt Weihnachtslieder
Unter der musikalischen Leitung von Renate Frommhold werden bekannte Weihnachtslieder gesungen. Jung und Alt sind herzlich eingeladen, die Stimmen zu erheben. Notenkenntnisse sind nicht erforderlich. Ein Gemeinschaftsprojekt des Heimatringes und des Stadtteilkulturzentrums Bergstedt.

Freitag

3. Dezember 2021
20.00 Uhr

Dorn & Röschen

Stadtteilkulturzentrum
Bergstedt
Eintritt: € 12,–
Karten unter
604 02 49

Dorn & Röschen oder Eine Serenade, bitte!
Schauspielerin Dorit Meyer-Gastell serviert einen humorigen Abend mit geistreichen, koketten, witzig-frechen, skurrilen Texten des zeitgenössischen Autoren Friedhelm Kändler. Kändlers Alltagsschilderungen haben Kultstatus – er hat sie genau beobachtet, sie scheinbar heimlich belauscht: die Frauen und Männer in ihrem Liebeschaos mit all seinen Irrungen und Wirrungen.

Dorit Meyer-Gastell verwandelt sich vom Teenager zum Marktweib – virtuos begleitet von Jurij Kandelja auf seinem Knopfakkordeon.