040 604 02 49 info@kultberg.de

Sonntag

4. Februar

 

Savoy Big Band

16.00 Uhr

Senator-Neumann-Heim

Eintritt: 15 Euro

The Savoy Big Band präsentiert das „Goodman Café” –  Die Musik von Benny Goodman aus den 30er- und 40er-Jahren steht im Vordergrund des Konzertes, wenn die 20-köpfige „Savoy Big Band“ unter der Leitung von Mathias Karus einlädt zum „Goodman Café“ am Nachmittag. Mit bekannten Titeln wie „Don’t be that way“, „Let’s dance“, „Moonglow“ und „Stompin‘ at the Savoy“ entführen die Musiker nicht nur in längst vergangene Zeiten, sondern geben auch einen Einblick das großartige Schaffen des wunderbaren Benny Goodman. An der Klarinette überzeugt ein grandioser Bernd FrankKartenreservierung unter 040 6040249 oder unter info@kultberg.de. Reservierte Karten bitte bis 15.30 Uhr an der Tageskasse in der Heinrich-von-Ohlendorff-Straße 20 abholen. Eine Kooperation des Stadtteilkulturzentrums Begegnungsstätte Bergstedt e.V. und des Senator Neumann-Heims im Rahmen der Reihe “grenzenlos”.

Die Savoy Big Band live

Freitag

16. Februar

 

“Aperitivo”

20.00 Uhr

Senator-Neumann-Heim

Eintritt: 15 Euro

“Aperitivo” – Geige mal anders… wenn Aperitivo im Senator-Neumann-Heim aufspielt. Gute Laune mit Pop, Rock, Irish, Swing und Cajun. Zum Programm von „Aperitivo“ gehören u.a. aktuelle Stücke von Olly Murs, Justin Timberlake, Robbie Williams, One Republic, Sunrise Avenue… aber auch Rock-Klassiker wie „Summer of 69“, „Sweet Home Alabama“ werden „Aperitivo“ präsentieren. Die Musik wird mit viel Cajun interpretiert. Max gehört zu den besten Cajun-Geigern Europas und wurde mit seiner Band in Frankreich zur besten Cajunband Europas gewählt. Alle Musiker kennen sich seit langem, was im perfekten Zusammenspiel deutlich zu hören ist. Kartenreservierung unter 040 6040249 oder unter info@kultberg.de. Reservierte Karten bitte bis 19.30 Uhr an der Abendkasse in der Heinrich-von-Ohlendorff-Straße 20 abholen. Eine Kooperation des Stadtteilkulturzentrums Begegnungsstätte Bergstedt e.V. und des Senator Neumann-Heims im Rahmen der Reihe “grenzenlos”.

Aperitivo live

Freitag

23. Februar

Kingdom-Combo

20.30 Uhr

Begegnungsstätte

Eintritt: 12 Euro

“Kingdom Combo”  – Jazz, Blues, Funk, Pop & mehr – Die “Kingdom-Combo, das sind drei engagierte Musiker der regionalen Jazz-Szene, die mit großer Spielfreude, Sensibilität und Temperament ihre Klangwelten auf die Bühne bringen. Die Band bietet ihrem Publikum vor allem Jazzstandards, aber auch Blues, Funk, Rock und Pop gehören zu ihrem Repertoire wie sie auch eigene Kompositionen präsentieren. Wunderbare Jazzclub-Atmosphäre mit Sängerin Rita Gerding-Hitschler, Pianist Klaus Kröncke sowie Harald Kremers am Bass im Stadtteilkulturzentrum Begegnungsstätte Bergstedt. Mehr Infos unter www.kingdom-combo.de. Kartenreservierung unter 040 6040249 oder unter info@kultberg.de. Reservierte Karten bitte bis 19.30 Uhr an der Abendkasse in der Bergstedter Chaussee 203 abholen.

Die Kingdom Combo in der Begegnungsstätte Bergstedt
Die Kingdom Combo in Bergstedt

Freitag

16. März

Folk Consortium

20.00 Uhr

Begegnungsstätte

Eintritt: 12 Euro

Das “Folk Consortium”  sind fünf erprobte Gesangssolisten, die auf einer Vielzahl von Instrumenten, irische, schottische und plattdeutsche Lieder mit Schwung auf die Bühne bringen. Ob fröhliche Trinklieder, Balladen oder Marschland-Moritaten, die fünf gestandenen Herren wissen zu unterhalten.
Wer das „Folk-Consortium“ schon einmal auf großer Bühne erlebt hat, dem sei das Konzert besonders ans Herz gelegt, denn wir dürfen das „Folk-Consortium“ quasi in unserem „Wohnzimmer“ präsentieren – Musik hautnah und mittendrin im Stadtteilkulturzentrum Begegnungsstätte Bergstedt! Und allen anderen sei gesagt: Folk geht immer! Kartenreservierung unter 040 6040249 oder unter info@kultberg.de. Reservierte Karten bitte bis 19.30 Uhr an der Abendkasse in der Bergstedter Chaussee 203 abholen.

Folk Consortium in der Begegnungsstätte Bergstedt

Freitag

20. April

“8 to the Bar”
Boogie-Woogie & mehr

20.00 Uhr

Senator-Neumann-Heim

Eintritt: 15 Euro

“8 to the Bar” – Piano, Kontrabass, Gitarre und Gesang – lassen viele musikalische Stile zu ihrer ganz eigenen swingenden Mischung verschmelzen, das Ergebnis ist handgemachte Musik im Stile von Vince Weber, Abi Wallenstein, aber auch Fats Domino oder Chuck Berry. „8 to the Bar“ präsentiert bewährte Stücke, aber auch Jazz-Balladen, Swingtitel und Evergreens kommen hinzu und wenn die drei Musiker nichts mehr hält, dann wird auch gerne einmal ein Schlager performed. 
Was garantiert werden kann: die ungebändigte Spielfreude der Herren Brackmann, Wichmann und Vogt reißt das Publikum mit und so richtig Stillsitzen kann im Zweifel keiner mehr! Kartenreservierung unter 040 6040249 oder unter info@kultberg.de. Reservierte Karten bitte bis 19.30 Uhr an der Abendkasse in der Heinrich-von-Ohlendorff-Straße 20 abholen. Eine Kooperation des Stadtteilkulturzentrums Begegnungsstätte Bergstedt e.V. und des Senator Neumann-Heims im Rahmen der Reihe “grenzenlos”.

Freitag

18. Mai

20.00 Uhr

Namoli Brennet
& Amy Zapf

Begegnungsstätte

Eintritt: € 12,–

Namoli Brennet & Amy Zapf – Die US-amerikanische Singer-Songwriterin Namoli Brennet verkörpert mit ihrem Stil das moderne amerikanische Songwriting, das geprägt ist von Folk, Jazz und Rhythm & Blues. Namoli Brennet nimmt ihre Zuhörer mit auf eine berührende Reise und verzaubert sie durch die vermeintlich kleinen Dinge. Sie singt von Menschen, die in all ihrer Unscheinbarkeit ganz groß werden und erzählt deren Geschichten. Namolis Talent, gleichzeitig melancholisch und humorvoll zu sein, verbindet Künstlerin und Publikum auf eine tiefgehende Weise. Ihr Album „Ditch Lilies“ wurde für den Preis der deutschen Schallplattenkritik nominiert. „Ditch Lilies“, das sind kraftvoll blühende Blumen am Straßenrand, die man nur dann entdeckt, wenn man den Blick vom geraden Weg abwendet. Begleitet wird sie von Bassistin Amy Zapf – eine geschätzte Größe in der europäischen Musikszene. Es lohnt sich Karten für das Konzert im Stadtteilkulturzentrum Begegnungsstätte Bergstedt unter 040 6040249 oder info@kultberg.de zu reservieren, denn diese beiden MusikerInnen lassen aufhorchen! Reservierte Karten bitte bis 19.30 Uhr an der Abendkasse abholen.
Urheberrechte: Foto oben: Jade Beall, Foto unten: Antonia Lewandowski von Bruchhausen

Hamburger Billys in der Begegnungsstätte Bergstedt
Hamburger Billys in der Begegnungsstätte Bergstedt

Freitag

1. Juni

 

“Hamburger Billys”

20.00 Uhr

Begegnungsstätte

Eintritt: 12 Euro

„Hamburger Billys“ –  Vier Stimmen und eine Besetzung wie bei den Beatles. Gitarre, Rhythmus-Gitarre, Bass und Schlagzeug -Cajon- und alle „Jungs“ singen. Das Programm der „Hamburger Billys“ ist geeignet zum Zuhören, Schmunzeln und Mitsingen. Ihre Songs – auch aus längst vergangenen Zeiten – werden in die heutige Zeit transferiert. Man hört musikalische Geschichten von Hafen-Bars, Teenagerproblemen, Liebe, Tierliebe, Sologamie und Diät-Tipps – nicht nur für und von Frauen. Ab und zu schleicht sich auch mal ein Schlager ein und Ideen aus eigener Feder finden ihren Weg ins aktuelle Programm. Hintersinnig bis sinnfrei, auf Polinesisch bis Sächsisch, bei den „HBs“ ist für jeden etwas dabei. Alles was ihnen Spaß macht, überträgt sich direkt auf das Publikum. Kartenreservierungen unter 040 6040249 oder unter info@kultberg.de. Reservierte Karten bitte bis 19.30 Uhr an der Abendkasse in der Bergstedter Chaussee 203 abholen.

Hamburger Billys in der Begegnungsstätte Bergstedt

Samstag

16. Juni
14.30 Uhr

Bergstedt singt

Am Dorfteich in Bergstedt

Bergstedt singt – an diesem Tag machen Sie das Konzert und Ihr Instrument haben Sie bereits dabei, denn Jung und Alt sind herzlich willkommen zu einem fröhlichen gemeinsamen Sommer-Singen in der freien Natur. Am schönen Bergstedter Dorfteich wird Musiklehrerin Renate Frommhold mit Ihnen bekannte Lieder anstimmen, die Lust auf einen wunderbaren Sommer machen!  Ein Gemeinschaftsprojekt des Heimatrings Bergstedt und des Stadtteilkulturzentrums Begegnungsstätte Bergstedt e.V. Die Teilnahme ist kostenfrei. 

Hamburger Billys in der Begegnungsstätte Bergstedt