040 604 02 49 info@kultberg.de

Liebe BesucherInnen, KursteilnehmerInnen und KursleiterInnen!
Liebe Freundinnen und Freunde des Hauses!

Nur zu gerne würden wir einen Raketenstart in das II. Halbjahr 2020 hinlegen, aber statt Raketen steigen zu lassen, werfen wir vorsichtig Piepmanscher. Denn was nützt uns das größte Himmelsspektakel, wenn uns danach nur noch Knallerbsen erlaubt sind. Für Sie, für uns, für alle: wir bleiben vorsichtig.
Auf unsere beliebten Partys müssen wir weiter verzichten, obwohl das Haltbarkeitsdatum unseres Bieres in Kürze abläuft und Konzerte erklingen nur mit Abstand, und nur wenn die KünstlerInnen bereit sind vor einem “handverlesenen” Publikum aufzutreten.
Das II. Halbjahr wird also kein “same procedure as every year”, aber wir werfen Piepmanscher, auch den einen oder anderen Chinaböller, um dem Haus auch in Corona-Zeiten Leben einzuhauchen. 
Alle Kurse, Vorträge, Workshops und Seminare finden auf Abstand statt und selbst unser Sommerfest im Garten mit Livemusik und Flohmarkt am 6. September setzt auf rücksichtsvolles Miteinander mit Schnuten-Pulli. Übrigens, spätestens zum Sommerfest möchten wir Sie sehen, denn der wunderbare Martin Burns und die nicht minder virtuosen BluesBones haben Publikum verdient.

Auf ein baldiges Wiedersehen
Ihre
Britta Springer & Asja Schmolt

Willkommen im Stadtteilkulturzentrum Begegnungsstätte Bergstedt e.V.

Sie wollen Italienisch lernen? Auf geht’s! Sie möchten das neue Smartphone bedienen können? Lernen Sie bei uns! Wieder mal zu den Songs der 90er-Jahre tanzen? Klar doch! Lachen bis die Tränen kommen? Probieren Sie Lachyoga! Ein Instrument beherrschen? Suchen Sie sich eines aus! Einmal Abi Wallenstein live auf großer Bühne erleben? Da haben wir die wunderbare integrative Kooperation mit dem Senator-Neumann-Haus – BHH Sozialkontor unter dem Namen “grenzenlos”.

Klicken Sie sich durch unser Angebot und Sie werden für sich und Ihre Kinder Kurse, Workshops, Veranstaltungen und vieles mehr entdecken.  Drei hauptamtliche TeilzeitmitarbeiterInnen sowie über 50 Honorarkräfte und ehrenamtliche MitarbeiterInnen legen Ihnen ein abwechslungsreiches Kultur-, Bildungs- und Freizeitangebot zu Füßen.

Seit 14 Jahren ist das Stadtteilkulturzentrum Begegnungsstätte Bergstedt e.V. im denkmalgeschützten ehemaligen Bergstedter Armenhaus beheimatet – einem prägnanten Rotklinkerbau mit mildtätiger Historie. Mildtätig im Sinne des 19. Jahrhunderts ist das Stadtteilkulturzentrum inmitten des grünen Bergstedts nicht mehr, doch verstehen wir unsere Stadtteilkulturarbeit bis heute als eine Tätigkeit zum Wohle der BürgerInnen Bergstedts, der BürgerInnen in den Walddörfern und im Alstertal. Alle Menschen – egal welchen Alters – sollen ein Kultur-, Bildungs- und Freizeitangebot finden, das es ihnen erlaubt, sich auszuprobieren, sich auf unbekanntes Terrain zu begeben, sich neue Kenntnisse anzueignen oder auch sich einfach unterhalten zu lassen – so sahen es die Vereinsgründer 1973 und an diesem Anspruch messen wir uns bis heute. In einer Stadt wie Hamburg liegt die Messlatte hoch, denn diese Stadt verfügt zweifellos über ein fast unendliches Angebot, aber wir nehmen die Herausforderung an, um den Menschen vor Ort eine kulturell-kreative Heimat zu bieten.

Begegnungsstätte Bergstedt
Der Saal der Begegnungsstätte Bergstedt